Qi Gong ist der Überbegriff für Übungen, die über Tausende von Jahren von den Chinesen angewandt werden, um ihre geistige und körperliche Gesundheit zu verbessern und zu erhalten. Ebenso sind sie eine Methode die geistige und körperliche Kraft zu steigern.

Qi Gong beruht auf den Erkenntnissen der traditionellen chinesischen Medizin, die Gesundheit und Krankheit als Auswirkungen der Lebensenergie Qi (Chi) betrachtet. Diese Übungen zielen auf die Beseitigung von Blockaden und auf die Kräftigung des Qi-Flusses hin. In Kombination von einfachen ruhigen Körperbewegungen, der Atmung und bewusster Gedankenkontrolle lässt sich Chi wahrnehmen, lenken und vermehren.

Der Übende erlernt zunächst drei Aspekte: Den Ablauf von Übungsreihen, eine bestimmt Art der Atmung und trainiert in Meditationen die Vorstellungskraft. Sie werden später zu einer Gesamtheit zusammengeführt, die ein ganzes Leben lang vertieft werden kann.

Copyright